Warenkorb

0 Produkte - 0.00 EUR
Zum Warenkorb

die reinkarnationslehre 130Die Ursache, weshalb die erhabene Lehre von der Reinkarnation oder Wiederverkörperung des Menschengeistes, welche für die Völker des Ostens eine allgemein anerkannte Tatsache ist, bisher unter den Völkern des Westens so wenig Anklang gefunden hat, ist, dass dieselbe von gewissen europäischen Autoritäten falsch aufgefasst und mit der sogenannten Seelenwanderung verwechselt wurde. Die Lehre der Reinkarnation bildet nicht nur die Grundlage der buddhistischen und brahminischen Weltanschauung, sondern ist auch eines der größten Religionsgeheimnisse des Christentums und im neuen Testamente im Leiden Christi sinnbildlich dargestellt. Nicht die sterbliche Persönlichkeit des Menschen, welche nur eine vorübergehende Erscheinung ist, reinkarniert sich, sondern der unsterbliche Geist im Menschen tritt auf der Bühne des Lebens in verschiedenen Gestalten auf, welche das Produkt seines Willens und seiner Gedanken sind.

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort des Übersetzers
Vorwort von A. S.
Reinkarnation und Willensfreiheit
Einleitung
Was versteht man unter Reinkarnation oder Wiederverkörperung?
Was gelangt zur Wiedergeburt?
Was gelangt nicht zur Wiederverkörperung?
Kann der Mensch wieder zum Tier werden?
Wie findet die Wiederverkörperung statt?
Zweck der Wiederverkörperung
Ursachen der Wiederverkörperung
Beweise für die Wiederverkörperung

Händlerkonditionen

Konditionen und Rabatte für Händler bitte direkt an unsere Emailadresse einholen:

info@verlag-heliakon.de

 

Normale Kunden brauchen sich nicht registrieren, einfach das oder die Bücher in Warenkorb einfügen und dann den Warenkorblink folgen.