Logo
0  Artikel im Warenkorb Warenwert: 0,00 € Zur Kasse
Los

Neue Bücher

 

 

Die medizinische Astrologie

Unter Berücksichtigung des Pflanzenheilverfahrens, der Homöopathie, Hygiene und Biochemie
 
von
 
Dr. Friedrich Feerhow
 
Seiten: 240
 
Da mir als Autor anderer astrologischer Studien so häufig Anträge zur Horoskopstellung und Fragen nach dem Honorarsatz zugehen, so möchte ich hier meine werten Leser bitten, mich in ihrer Vorstellung nicht unter die gewerblichen Horoskopsteller einzureihen, da mir nichts ferner liegt als Sterndeutung, noch dazu gegen Geld. Das Wahrsagen überlasse ich anderen, die von ihrer Behauptung der Unfehlbarkeit astrologischer Prophezeiungen hoffentlich überzeugt sind. Ich beschränke mich darauf, nach der Art des vorliegenden Werkes die Tatsachen mit dem Ergebnis von Horoskopstudien zu vergleichen und eventuell zu versuchen, ob sich medizinisch verwertbare Prognosen oder wenigstens Diagnosen daraus gewinnen lassen. Um aber nicht missverstanden zu werden, muss ich hinzufügen, dass ich gleich Heindl den Eindruck erhalten habe, dass es möglich sei, wesentliche, richtige Feststellungen aus der Nativität zu ermitteln.
 
Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur 1. Auflage
Vorwort zur 2. Auflage
I. Theoretische Begründung der kosmischen Einflüsse auf das Leben des Menschen
   Zur Theorie der Gestirneinflüsse
   Die Astrologie als Grundlage der Heilkunst
   Ein klinischer Vorkämpfer für die astrologische Diagnostik
   Die kosmischen Ursachen der Seuchen
   Radiumgehalt der Atmosphäre und Mondeinfluss
   Der Tod in den Alpen 1910
II. Die Krankheitsbestimmung aus dem Horoskop
   Die individuellen Grundlagen
      1. Die lymphatische Anlage
      2. Die sanguinische Anlage
      3. Die gallige Anlage
      4. Die nervöse Anlage
   Die makro-mikrokosmischen Entsprechungen
   Die Tierkreiszonen
      Aries (Widder)
      Taurus (Stier)
      Gemini (Zwillinge)
      Cancer (Krebs)
      Leo (Löwe)
      Virgo (Jungfrau)
      Libra (Wage)
      Scorpio (Skorpion)
      Sagittarius (Schütze)
      Capricornus (Steinbock)
      Aquarius (Wassermann)
      Pisces (Fische)
   Beherrschung der Zeichen durch die Sonne:
   Allgemeines über die Wirkung der Zodiakalzeichen
   Die Wirkungsweise der Planeten
      Sonne
      Mond
      Merkur
      Venus
      Mars
      Jupiter
      Saturn
      Uranus
      Neptun
   Die allgemeinen Wirkungen der Aspekte und Planetenstände
      Der „Hyleg“ oder lebenswichtigste Planet
      Die ungünstigen Aspekte von Mars und Saturn als Krankheitserreger
      Die Lebensdauer
      Gegenseitige Beziehungen zwischen den Leibesorganen
   Der Einfluss des VI., VIII. und XII. Hauses
      Die Todesursache
      Verletzungen, Unfälle
      Missgeburten
      Planetare Perioden und die Gezeiten des Mondes
      Die Progressionen
      Technik der Progression
      Die vereinfachte Berechnung der Zodiakaldirektionen
      Die Transite
      Die Progression von Eckhäusern
   Verschiedene Krankheiten in Einzeldarstellungen mit praktischen Beispielen
      Geisteskrankheiten
      Augenkrankheiten
      Ohren-Krankheiten
      Erkrankung der Stimmorgane
      Halskrankheiten
      Lungenkrankheiten
      Magenkrankheiten
      Herzkrankheiten
      Nierenleiden
      Brightsche Krankheit
      Nieren- und Blasensteine
      Abnormitäten des Geschlechtslebens
      Hüftaffektionen
      Hüftenlahmheit
      Hysterische Lähmungen, Krämpte usw
      Sensibilitätsstörungen
      Erkrankungen der Extremitäten
      Verschiedene praktische Beispiele
      Erbliche Belastung
III – Die Therapie auf der Grundlage der Nativität
   Betreffs Einnehmens von Arzneien
   Operationen
   Aszendent und Hygiene
   Regeln für die einzelnen Temperamente
   Astrologische Körperpflege
   Andere Anwendungen
   Die Planetenstunden und ihre Kräuter
   Das Pflanzenheilverfahren
   Der Einfluss der Ortsveränderung
   Die Farbentherapie in Verbindung mit der Astrologie
   Astrologie, Physiognostik und Psychognostik
   Okkulte Heilmethoden
Anhang
   Astromedizinische Analysen
   I. Ein Fall von periodischer Geistesstöfung
   II. Ererbter Schwachsinn auf grund von chronischem Alkoholismus
   III. Sturz mit Wirbelsäulenverkrümmung
   IV. Spontane Wirbelsäulendeformation; nervöse und visionäre Zustände
   V. Ein Fall von schwerer Epilepsie
   VI. Ein Fall von Apoplexie, Diabetes mellitus, Neoplasma des Magen-Darm-Trakt
 
 
Das Buch der Amulette und Talismane
 
von 
 
R. H. Laarß
 
Seiten: 240
 
Glaube ist heute unmodern, er ist vom Intellekt überwuchert worden, auch Aberglaube wird mitleidig belächelt, im Geheimen aber blüht er üppiger als jemals. „Der Aberglaube selber ist ein Schatten, den innere Wahrheit auf das Leben wirft“, besagt ein alter Spruch. In diesem Schatten wandelten und wandeln heute noch Große und Kleine. Den Kern, von dem dieser Schatten ausgeht, die innere Wahrheit, deren erfühlte Kraft Glaube ist, die ewige Kraft in uns, aus welcher der Wille seine Gestaltung empfängt, diesen Kern spürt der moderne Mensch nicht, er hat ihn ja durch seine Verstandeskräfte mit einer undurchdringlichen Kruste umgeben und sich der Möglichkeit des Erfühlens selbst beraubt.
 
Inhaltsverzeichnis
Zur Neuausgabe
Vorwort zur dritten Auflage
I. Glaube und Aberglaube
II. Geschichtliche Überlieferungen über talismanische Kunst und Literatur
III. Amulette und Talismane des Ostens
IV. Germanische Talismane
V. Die Grundlehren der Astrologie und ihre Anwendung
VI. Astrologie und Liebe — Freundschaften — Verbindungen
VII. Die magischen Kräfte der Edel- und Halbedelsteine, Korallen, Perlen, Metalle, Farben und ihre Verwertung als Talismane nach astrologischen Vorschriften
VIII. Amulette mit rein-suggestiver oder magisch-suggestiver Wirkung
IX. Talismanische Magie
X. Sachgemäße Herstellung von Amuletten. – Die richtigen astrologischen Konstellationen. – Räuchermittel
Bibliographie
 
 
 
 
 
 
 

 

Top